Ihre Vorteile

Bewährtes Konzernumfeld.
Kunden und Abnehmer profitieren von der Tatsache, dass Schrott-Waltner über den Rückhalt eines internationalen Netzwerks verfügt. Zu den Vorteilen der Konzernzugehörigkeit zur Scholz Austria GmbH (Joint Venture der Familie Scholz, Voestalpine, Böhler und Marienhütte) zählen mit Sicherheit neben Bonität und Ausfallsicherheit die Synergien in der Aufbereitung und den (internationalen) Vertriebsmöglichkeiten.

Modernste Technologie.
Schrott ist logistikintensiv. Optimierte Entsorgungslogistik und modernste Aufbereitungstechnologie sind daher die Voraussetzung für eine rasche Auftragsabwicklung und Wiederverwertung von Eisenschrott und Buntmetallen. Ein Prozess, der von der Annahme bis zur Auslieferung des fertig aufbereiteten Altmetalls bei Schrott-Waltner im Schnitt zwei Werktage benötigt. Der eigene Fuhrpark mit 14 LKW-Zügen – ausgestattet mit modernstem Entsorgungs-Equipment und großem Containerpool – garantiert die unverzügliche und saubere Schrott-Abholung an der Entfallstelle. Nach umfassenden Material- und Sicherheitskontrollen wird der Schrott teils mit sechs Großbaggern, teils händisch sortiert und Unverwertbares separiert. Die verwertbaren Schrott- und Metallteile werden danach mit zwei 800- bzw. 900-Tonnen-Großscheren oder mittels Autogenschneidbrennern in die standardisierten Abmessungen (gemäß europäischer Schrottsortenliste) oder in die individuell vom industriellen Abnehmer georderte Wunschgröße zerkleinert. Verladen wird der fertig aufbereitete Sekundärrohstoff aus ökologischen Überlegungen überwiegend auf Schiene.

Engagiertes Team.
50 Mitarbeiter sorgen an den beiden Standorten in Graz sowie im Außendienst für die serviceorientierte und individuelle Kundenbetreuung: Vom Einkauf über die homogene Chargen-Bündelung bis zur kontrollierten Auslieferung an das Stahlwerk oder die Gießerei. Gesamtlösungen werden mit höchstem Qualitätsbewusstsein spezifisch und flexibel auf individuelle Kundenanforderungen abgestimmt.

Höchste Umwelt- und Qualitätsstandards.
Was selbstverständlich klingt, drückt sich im abgas- und lärmarmen Fuhrpark ebenso wie in dem über die gesetzlichen Vorgaben hinausgehenden gelebten Umweltbewusstsein aus. Die Gestaltung der Managementsysteme erfolgte nach der Qualitätsmanagementnorm ISO 9001 und der Umweltmanagementnorm ISO 14001. Die Umsetzung und permanente Verbesserung der Managementsysteme sind fixer Bestandteil der Schrott-Waltner-Unternehmensphilosophie. Die laufenden Kontrollen erfolgen durch externe Auditoren der SGS Austria Controll-Co GesmbH und der steirischen Umweltbehörden.


Nächste Seite: Schrott ist wertvoll